Verkehrsdelikte
Alkoholisierter Lastwagenchauffer auf der Autobahn A1 gestoppt

Die Polizei hat an Heiligabend auf der Autobahn A1 einen betrunkenen Lastwagenchauffeur gestoppt. Der 46-jährige Ukrainer wird verzeigt. Er musste eine umfangreiche Geldgarantie abgeben, um die Zahlung der Busse und der Verfahrenskosten sicherzustellen.

Merken
Drucken
Teilen
Die Waadtländer Kantonspolizei hat auf der Autobahn A1 einen alkoholisierten Lastwagenfahrer aus dem Verkehr gezogen.

Die Waadtländer Kantonspolizei hat auf der Autobahn A1 einen alkoholisierten Lastwagenfahrer aus dem Verkehr gezogen.

KEYSTONE/LAURENT GILLIERON
(sda)

Der Polizei war gegen 22.15 Uhr ein Lastwagen auf der Autobahn gemeldet worden, der zwischen Rolle und Gland offensichtlich Mühe bekundete, die Fahrspur zu halten. Eine Polizeipatrouille habe den Lastwagen angehalten, teilte die Waadtländer Kantonspolizei am Freitag mit. Eine Alkoholkontrolle ergab beim Fahrer einen Wert von 0,75 Milligramm pro Liter, was nach alter Messung einem Blutalkoholgehalt von 1,5 Promille entspricht. Der Fahrer wurde an der Weiterfahrt gehindert.

Die Polizei warnte vor dem Konsum von Alkohol durch Verkehrsteilnehmende während der Festtage und rief die einschlägigen Bestimmungen in Erinnerung. Die Statistiken zeigten während der Festtagsperiode einen starken Anstieg der alkoholbedingten Verkehrsunfälle.