ABB investiert 40 Millionen Franken am Standort Turgi AG

Der Elektrotechnikkonzern ABB stärkt mit einer Investition in Turgi AG seine Präsenz in der Schweiz. Am grössten Schweizer Standort werde ABB das globale Kompetenzzentrum für Leistungselektronik aufwerten.

Drucken
Teilen
Der grösste Schweizer ABB-Standort wird aufgewertet.

Der grösste Schweizer ABB-Standort wird aufgewertet.

KEYSTONE/MELANIE DUCHENE
(sda/awp)

ABB steckt laut einer Medienmitteilung vom Dienstag rund 40 Millionen Franken in neue Forschungs- und Entwicklungsstätten sowie in Büroräumlichkeiten. Das neue Multifunktionsgebäude solle bis 2024 stehen - der Baubeginn sei im Frühjahr 2021 geplant.

ABB betreibt den Standort Turgi seit 1967 und beschäftigt dort derzeit rund 1'100 Mitarbeitende in den Bereichen Antriebstechnik und Industrieautomation, vor allem Stromerzeugung.