5980 Coronavirus-Ansteckungen innert 24 Stunden gemeldet

Aus der Schweiz und Liechtenstein sind dem Bundesamt für Gesundheit (BAG) innert 24 Stunden 5980 neue Coronavirus-Ansteckungen gemeldet worden. Zudem registrierte das BAG gemäss Mitteilung vom Dienstag 107 neue Todesfälle und 243 Spitaleintritte.

Drucken
Teilen
Die Zahl der neu gemeldeten Fälle von positiven Tests auf das Coronavirus scheint sich zunehmend abzuflachen respektive zu sinken.

Die Zahl der neu gemeldeten Fälle von positiven Tests auf das Coronavirus scheint sich zunehmend abzuflachen respektive zu sinken.

KEYSTONE/SALVATORE DI NOLFI
(sda)

Am vergangenen Dienstag waren dem Bundesamt 6126 neue Coronavirus-Ansteckungen innerhalb eines Tages gemeldet worden. Damit ist die Zahl der positiv gemeldeten Fälle im Wochenvergleich leicht gesunken. Am Montag hatte das Bundesamt für die 72 Stunden über das Wochenende 17'309 neue Ansteckungen gemeldet.

In der Schweiz und in Liechtenstein wurden bisher 2'254'471 Tests auf Sars-CoV-2 durchgeführt, den Erreger der Atemwegserkrankung Covid-19. Über die vergangenen zwei Wochen gesehen fiel das Resultat bei 26,7 Prozent der Tests positiv aus. Pro 100'000 Einwohner wurden im gleichen Zeitraum 4771,1 laborbestätigte Coronavirus-Infektionen gemeldet.

Seit Beginn der Pandemie gab es insgesamt 235'202 laborbestätigte Fälle von Ansteckungen mit dem Coronavirus, wie das BAG weiter mitteilte. Insgesamt 9448 Personen mussten wegen einer Covid-19-Erkrankung im Spital behandelt werden. Die Zahl der Todesfälle in diesem Zusammenhang stieg auf 2683.

Aufgrund der Kontakt-Rückverfolgung befanden sich am Dienstag nach Angaben des BAG 45'020 Personen in Isolation, und 40'582 Kontakte standen unter Quarantäne. Zudem sassen 3772 Heimkehrerinnen und Heimkehrer aus Risikoländern in Quarantäne.