Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Spass beim Lesen.

40'000 Besucher am Trucker- und Country-Festival Interlaken

Das nach Angaben der Veranstalter im wahrsten Sinn des Wortes wohl heisseste Trucker- und Country-Festival der Geschichte ist am Sonntag in Interlaken zu Ende gegangen. Die Organisatoren montierten Wasserdüsen und stellten gratis Trinkwasser zur Verfügung.
Abkühlung für die Festivalbesucher - und ihr Bier. (Bild: TRUCKERFESTIVAL/DAVID BIRRI)

Abkühlung für die Festivalbesucher - und ihr Bier. (Bild: TRUCKERFESTIVAL/DAVID BIRRI)

(sda)

Diese Trinkwasserstellen seien von den rund 40'000 Besuchern sehr geschätzt worden, heisst es im Abschlusscommuniqué der Veranstalter. Zufrieden sind die Organisatoren mit dem Entscheid, den ersten Abend Schweizer Stars gewidmet zu haben.

Das Festzelt sei bei den Auftritten von Lo & Leduc, Kunz und Loco Escrito gut gefüllt gewesen, schreiben sie. Weitere Headliner waren die Bellamy Brothers, Heidi Newfield und Farewell Angelina.

Drei Tage lang dauerte die 26. Ausgabe des Festivals auf dem Interlakner Flughafengelände. Nach Angaben der Veranstalter kam es zu keinen besonderen Vorkommnissen.

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.