34-jährige Frau Opfer von Gewalttat - Ehemann festgenommen

In Rombach AG ist eine 34-jährige Frau lebensgefährlich verletzt in ihrer Wohnung aufgefunden worden. Die Behörden gehen davon aus, dass sie Opfer einer Gewalttat ist. Der 40-jährige Ehemann der Frau wurde festgenommen.

Drucken
Teilen
In Rombach AG ist eine 34-jährige Frau Opfer einer Gewalttat geworden. Ihr Ehemann wurde festgenommen.

In Rombach AG ist eine 34-jährige Frau Opfer einer Gewalttat geworden. Ihr Ehemann wurde festgenommen.

KEYSTONE/URS FLUEELER
(sda)

Eine Drittperson meldete der Notrufzentrale am Sonntag kurz vor 01.00 Uhr die Verletzte. Polizisten und der Rettungsdienst fanden in der Wohnung die Frau und ihre zwei Kinder vor. Die Frau hatte lebensgefährliche Stich- und Schnittwunden, die stark bluteten. Sie musste notoperiert werden. Die Kinder waren nicht verletzt.

Auf Grund der Situation sei rasch klar gewesen, dass die 34-jährige Eritreerin Opfer eines Gewaltdelikts sei, schrieb die Polizei. Der 40-jährige Ehemann, auch er Eritreer, meldete sich später bei der Polizei.

Laut Polizeiangaben steht er unter dringendem Tatverdacht. Er wurde festgenommen, und die Staatsanwaltschaft Lenzburg-Aarau eröffnete eine Strafuntersuchung gegen ihn. Das Messer, mit der die Tat vermutlich begangen worden war, wurde in der Wohnung sichergestellt.