311 neue Covid-19-Infizierte innerhalb von 24 Stunden

In der Schweiz und in Liechtenstein sind dem Bundesamt für Gesundheit (BAG) am Mittwoch innerhalb eines Tages 311 neue Coronavirus-Ansteckungen gemeldet worden. Am Dienstag waren es 197, am Montag 128, am Sonntag 200 und am Samstag 253 Neuinfektionen gewesen.

Drucken
Teilen
Schon fast zum Accessoire avanciert ist die Schutzmaske bei manchen - macht es jedenfalls den Anschein rund um den öffentlichen Verkehr (Aufnahme vom 14. August 2020 in Zürich).

Schon fast zum Accessoire avanciert ist die Schutzmaske bei manchen - macht es jedenfalls den Anschein rund um den öffentlichen Verkehr (Aufnahme vom 14. August 2020 in Zürich).

KEYSTONE/GAETAN BALLY
(sda)

Insgesamt gab es seit Beginn der Pandemie bisher laut den neuesten BAG-Zahlen 38'760 laborbestätigte Fälle. Gleichzeitig meldete das Bundesamt im Vergleich zum Vortag 19 neue Spitaleinweisungen und zwei neue Todesfälle. Die Zahl der Todesfälle im Zusammenhang mit einer Covid-19-Erkrankung in der Schweiz und in Liechtenstein liegt damit gemäss BAG bei 1719.

In Isolation aufgrund der Kontaktrückverfolgung befanden sich 1853 infizierte Personen, wie das BAG weiter mitteilte. In Quarantäne waren 6532 Personen, die mit Infizierten in Kontakt gewesen waren. Die Zahlen stammen aus 26 Kantonen und aus Liechtenstein. 21'546 Menschen befanden sich nach der Rückkehr aus einem Risikoland in Quarantäne.

Die Zahl der durchgeführten Tests auf Sars-CoV-2, den Erreger der Atemwegserkrankung Covid-19, beläuft sich bisher auf insgesamt 901'074. Bei 5,1 Prozent dieser Tests fiel das Resultat positiv aus.