30-Jährige stirbt nach 70-Meter-Sturz in den Waadtländer Alpen

Eine Frauenleiche ist am Samstag in der Nähe der Berghütte Plan Névé in den Waadtländer Alpen gefunden worden. Ein Wanderer entdeckte die Tote auf 2200 Metern Höhe über Meer gegen 13.20 Uhr. Nach ersten Erkenntnissen war die Frau rund 70 Meter in die Tiefe gestürzt.

Drucken
Teilen
Eine Wanderin unweit der Berghütte Plan Névé in den Waadtländer Alpen.

Eine Wanderin unweit der Berghütte Plan Névé in den Waadtländer Alpen.

KEYSTONE/ANTHONY ANEX
(sda)

Bislang wird von einem Unfall ausgegangen, die genauen Umstände sind aber noch unklar. Bei der seit Freitag Vermissten handelt es sich nach Angaben der Waadtländer Kantonspolizei vom Sonntag um eine in Genf wohnhafte 30 Jahre alte Ungarin.