142 neue Covid-19-Infizierte innert 24 Stunden gemeldet

In der Schweiz und in Liechtenstein sind dem Bundesamt für Gesundheit (BAG) am Donnerstag innerhalb eines Tages 142 neue Ansteckungen mit dem Coronavirus gemeldet worden.

Drucken
Teilen
Wegweisendes Spital in Yverdon.

Wegweisendes Spital in Yverdon.

KEYSTONE/LAURENT GILLIERON
(sda)

Am Mittwoch waren 132 neue bestätigte Fälle gemeldet worden, am Dienstag 70, am Montag 63, am Sonntag 85 und am Samstag 108. Insgesamt gab es bisher 33'290 laborbestätigte Covid-19-Fälle, wie das BAG am Donnerstag mitteilte.

Bisher starben 1688 Menschen, die positiv auf Covid-19 getestet worden waren. Auf 100'000 Einwohnerinnen und Einwohner hochgerechnet entspricht das 19,7 Opfern. Das BAG bezieht sich auf die Meldungen, die die Laboratorien sowie Ärztinnen und Ärzte im Rahmen der Meldepflicht bis Donnerstagmorgen übermittelt hatten.

Insgesamt mussten seit Beginn der Pandemie 4112 Personen hospitalisiert werden, im Vergleich zum Vortag waren das am Donnerstag 8 mehr.

707 Personen in Isolation

In Isolation aufgrund der Kontaktrückverfolgung befanden sich beim Stand von Donnerstagmittag 707 Personen, wie das BAG weiter mitteilte. In Quarantäne sassen 3245 weitere Menschen. Die Daten stammen aus 25 der 26 Kantone und aus Liechtenstein.

Die Zahl der durchgeführten Tests auf Sars-CoV-2, den Erreger von Covid-19, beläuft sich bisher auf insgesamt 708'370. Bei 5,6 Prozent dieser Tests fiel das Resultat positiv aus.