Schlagzeuger und Cream-Gründer Ginger Baker gestorben

Der britische Schlagzeuger Ginger Baker ist tot. Er starb im Alter von 80 Jahren, wie die Familie auf ihrer Facebook-Seite mitteilte.

Drucken
Teilen
An Ginger Bakers polyrhythmischen Soli messen sich Schlagzeuger bis heute. (Bild von 2013) (Bild: KEYSTONE/EPA EFE/J.L.CEREIJIDO)

An Ginger Bakers polyrhythmischen Soli messen sich Schlagzeuger bis heute. (Bild von 2013) (Bild: KEYSTONE/EPA EFE/J.L.CEREIJIDO)

(sda/dpa)

«Wir sind sehr traurig, mitzuteilen, dass Ginger am Sonntagmorgen nach langer Krankheit friedlich eingeschlafen ist», hiess es auch in einer Mail von Gary Hibbert, Medien-Repräsentant der Familie, an die Nachrichtenagentur DPA.

In den frühen sechziger Jahren war Baker der am meisten bewunderte Schlagzeuger der britischen R&B-Szene. Mit Eric Clapton und Jack Bruce hatte er die Band Cream gegründet. An Bakers polyrhythmischen Soli messen sich Schlagzeuger bis heute.