Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben jetzt den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Ihr Konto ist aktiviert. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Schauspielerin Margot Robbie spielt Barbie in neuem Kinofilm

Die australische Schauspielerin Margot Robbie wird in der ersten Realverfilmung über die weltberühmte Barbie-Puppe die Hauptrolle spielen. Das teilten Hersteller Mattel und das Filmstudio Warner Bros. am Dienstag mit.
Die australische Schauspielerin Margot Robbie wird in einem Kinofilm die Barbie-Puppe spielen. (Bild: KEYSTONE/AP Invision/VIANNEY LE CAER)

Die australische Schauspielerin Margot Robbie wird in einem Kinofilm die Barbie-Puppe spielen. (Bild: KEYSTONE/AP Invision/VIANNEY LE CAER)

(sda/afp)

«Ich fühle mich sehr geehrt, dass mir diese Rolle anvertraut wurde», erklärte Robbie, deren Produktionsfirma LuckyChap Entertainment den Kinofilm koproduziert. Sie glaube, dass der Film «einen extrem positiven Einfluss auf die Kinder und die Öffentlichkeit auf der ganzen Welt» haben werde, fügte Robbie hinzu.

Über die Barbie-Puppe, die in diesem Jahr 60 Jahre alt wird, wurden in der Vergangenheit bereits rund 30 Animationsfilme gedreht. Keiner davon wurde jedoch auf der grossen Leinwand gezeigt. Hauptproduzent der Realverfilmung wird die Filmsparte des Spielzeugherstellers mit Namen Mattel Films sein.

Trotz der seit Jahren wachsenden Modellvielfalt der Puppenreihe wählten die Filmemacher für die Rolle der Barbie mit Robbie eine blonde Frau mit blauen Augen und langen Beinen. Die 28-Jährige ist bekannt aus Filmen wie «Suicide Squad», «Maria Stuart, Königin von Schottland» und «I, Tonya», für den sie eine Oscar-Nominierung als beste Hauptdarstellerin erhielt.

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.