Musikwelt trauert um «Yéké yéké»-Sänger Mory Kanté

Die Musiklegende Mory Kanté aus Guinea ist tot. Der für seinen Hit «Yéké yéké» bekannte Sänger starb am Freitag nach langer Krankheit im Alter von 70 Jahren in Guineas Hauptstadt Conakry, wie sein Sohn Balla Kanté der Nachrichtenagentur AFP sagte.

Drucken
Teilen
Mory Kanté anlässlich eines Konzertes auf der Arteplage der Expo.02 in Biel BE.
2 Bilder
Der Griot-Musiker und Sänger Mory Kante am 3. Juli 1988 am Jazzfestival in Montreux auf.

Mory Kanté anlässlich eines Konzertes auf der Arteplage der Expo.02 in Biel BE.

KEYSTONE/YOSHIKO KUSANO
(sda/afp)

Kanté hatte in den 80er-Jahren dazu beigetragen, afrikanische Musik weltweit populär zu machen. Seinen grössten Hit landete er mit dem Song «Yéké yéké», der 1988 auch in mehreren europäischen Ländern die Hitparaden eroberte.