Michelle Obama gewinnt Grammy für bestes Hörbuch

Die frühere First Lady der USA, Michelle Obama, hat einen Grammy für die Hörbuchversion ihrer Autobiografie «Becoming: Meine Geschichte» gewonnen. Die Grammy-Akademie gab die Auszeichnung für die Frau von Ex-Präsident Barack Obama am Sonntag in Los Angeles bekannt.

Drucken
Teilen
Die frühere First Lady der USA, Michelle Obama, ist am Sonntag mit einem Grammy für ein Hörbuch ausgezeichnet worden.

Die frühere First Lady der USA, Michelle Obama, ist am Sonntag mit einem Grammy für ein Hörbuch ausgezeichnet worden.

KEYSTONE/AP/VINCENT THIAN
(sda/afp)

Die Obamas haben damit ihren dritten Grammy eingeheimst: Barack Obama hatte für zwei seiner Hörbücher ebenfalls den begehrten Preis erhalten.

«Becoming» war Ende 2018 erschienen und wurde schnell zu einem Bestseller. Die heute 56-jährige Michelle Obama schildert in dem Buch ihre acht Jahre im Weissen Haus und gibt Einblicke in ihr Privatleben.

Die Obamas können sich Hoffnung auf einen weiteren glamourösen Preis machen: Bei den diesjährigen Oscars ist der Dokumentarfilm «American Factory» nominiert, der von der Filmproduktionsfirma der Obamas, Higher Ground, produziert wurde. Die Oscars werden am 9. Februar verliehen.

Geheimnisse gelüftet

Die Grammys werden ab dem späten Sonntagnachmittag (Ortszeit; Nacht auf Montag MEZ) bei einer Gala in Los Angeles verliehen. Vor der eigentlichen Zeremonie wurden bereits zahlreiche Gewinner bekanntgegeben.

Zu den Favoriten für den begehrten US-Musikpreis zählen die Superstars Lizzo, Billie Eilish und Lil Nas X. Während die Rapperin Lizzo in acht Kategorien nominiert ist - darunter in den vier Hauptkategorien - kommen Popsängerin Billie Eilish und Rapper Lil Nas X auf jeweils sechs Nominierungen. Vergeben werden die Grammys in insgesamt 84 Kategorien.