Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Spass beim Lesen.

Einfluss von Michael Jackson auf die Kunst in Paris

Von Keith Haring und Andy Warhol bis zu David LaChapelle und Yan Pei-Ming: Michael Jackson gehört zu den von Künstlern am häufigsten abgebildeten Persönlichkeiten der Welt. Eine Auswahl ist nun im Pariser Grand Palais zu sehen.
Michael Jackson in einer Darstellung des Künstlers Mr Brainwash: Das Gemälde ist Teil der Ausstellung «Michael Jackson: On the Wall», die das Grand Palais in Paris bis 14. Februar 2019 zeigt. (Bild: KEYSTONE/EPA/IAN LANGSDON)

Michael Jackson in einer Darstellung des Künstlers Mr Brainwash: Das Gemälde ist Teil der Ausstellung «Michael Jackson: On the Wall», die das Grand Palais in Paris bis 14. Februar 2019 zeigt. (Bild: KEYSTONE/EPA/IAN LANGSDON)

(sda/dpa)

Werke von mehr als 40 Künstlern und Fotografen sollen den Einfluss des Popstars auf die Kunst illustrieren. Dabei wird gezeigt, dass Jackson nicht nur zu Lebzeiten fasziniert hat. Zahlreiche Exponate sind nach seinem Tod im Juni 2009 entstanden.

Die Ausstellung «On the Wall» dauert bis zum 14. Februar. Die Exponate sind Leihgaben öffentlicher und privater Sammlungen, einige wurden eigens für die Werkschau geschaffen, die nach London und Paris nächstes Jahr auch in Bonn zu sehen sein wird und anschliessend im Espoo Museum of Modern Art in Finnland.

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.