Zwölf Verletzte bei Zusammenstoss zweier Trams in Pariser Vorstadt

Beim Zusammenstoss zweier Trams in der Pariser Vorstadt Issy-les-Moulineaux sind zwölf Menschen verletzt worden, einer von ihnen schwer. Nach Angaben der Pariser Verkehrsbetriebe fuhr eine Bahn am Montagabend aus ungeklärter Ursache auf ein stehendes Tram auf.

Drucken
Teilen
Ein Tram unterwegs in der Pariser Vorstadt. (Bild: KEYSTONE/AP/REMY DE LA MAUVINIERE)

Ein Tram unterwegs in der Pariser Vorstadt. (Bild: KEYSTONE/AP/REMY DE LA MAUVINIERE)

(sda/afp)

Dabei entgleiste die zwischen zwei Haltestellen stehende Strassenbahn. Ein Feuerwehrsprecher sagte, ein Mensch sei bei dem Unfall schwer verletzt worden. Elf weitere Menschen erlitten demnach leichtere Verletzungen. Neun Verletzte wurden in Spitäler gebracht.

Unfälle dieser Art sind in Paris sehr selten. Ermittlungen sollen jetzt klären, wie es zu dem Zusammenstoss kommen konnte. Issy-les-Moulineaux grenzt im Südwesten an Paris an.