Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Spass beim Lesen.

Venedig beschränkt im Karneval Besucherzahl am Markusplatz

Aus Sorge um die öffentliche Sicherheit in Venedig will die Gemeinde einen Massenansturm von Touristen zum Karneval auf den Markusplatz vermeiden. So konnten am Sonntag nicht mehr als 23'000 Besucher gleichzeitig Zugang zum wichtigsten Platz der Stadt haben.
Mit dem Volo dell'angelo (Engelsflug) auf den Markusplatz wird traditionell der Karneval in Venedig eröffnet. (Bild: KEYSTONE/EPA ANSA/ANDREA MEROLA)

Mit dem Volo dell'angelo (Engelsflug) auf den Markusplatz wird traditionell der Karneval in Venedig eröffnet. (Bild: KEYSTONE/EPA ANSA/ANDREA MEROLA)

(sda/apa)

Das berichteten lokale Medien. Der Zugang wurde von Sicherheitskräften geregelt, die mit Personenzählern ausgestattet waren.

Highlight war am Sonntag der traditionelle «Volo dell'Angelo» - der Engelsflug: Eine als Engel verkleidete junge Frau schwang sich in einer Konfettiwolke vom 99 Meter hohen Campanile auf den Markusplatz herab.

Der «Carnevale di Venezia» verwandelt die Stadt jedes Jahr im Februar in einen Schauplatz der Strassenkunst mit Tanzshows, Konzerten, Ausstellungen, Musik, Filmen und Vorführungen. Täglich tummeln sich bis zu 100'000 Besucher in Venedig, während der Fasnachtszeit sind es sogar 130'000.

Der Karneval zählt mit seinen Maskenbällen, Gondel-Paraden und Feuerwerken zu den wichtigsten Festen von Venedig. 40'000 Menschen leben in der Lagunenstadt nur vom Tourismus.

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.