Ukraine: Selenskyjs Ehefrau wegen Coronavirus im Krankenhaus

Die Ehefrau des ukrainischen Präsidenten Wolodymyr Selenskyj ist wegen einer Coronavirus-Infektion ins Krankenhaus gebracht worden. Der Zustand von Olena sei stabil, teilte das Präsidentenbüro am Dienstag in Kiew mit.

Drucken
Teilen
ARCHIV - Wolodymyr Selenskyj, Präsident der Ukraine, und seine Frau Olena stehen an einem Denkmal für die Opfer der Grossen Hungersnot. In der Ukraine ist Präsident Selenskyj wegen einer Corona-Infektion seiner Ehefrau Olena zu einem «besonderen Arbeitsregime» übergegangen. Foto: Efrem Lukatsky/AP/dpa

ARCHIV - Wolodymyr Selenskyj, Präsident der Ukraine, und seine Frau Olena stehen an einem Denkmal für die Opfer der Grossen Hungersnot. In der Ukraine ist Präsident Selenskyj wegen einer Corona-Infektion seiner Ehefrau Olena zu einem «besonderen Arbeitsregime» übergegangen. Foto: Efrem Lukatsky/AP/dpa

Keystone/AP/Efrem Lukatsky
(sda/dpa)

Die 42-Jährige habe eine mittlere beidseitige Lungenentzündung und müsse nicht beatmet werden. Tests bei Selenskyj und den beiden Kindern seien weiter negativ.

Das Staatsoberhaupt führt nach eigenen Angaben seit vergangenem Freitag die Amtsgeschäfte in einem «besonderen Arbeitsregime». Es sei keine komplette Selbstisolation, weil Selenskyj seine Vollmachten laut Verfassung nicht delegieren könne, hatte sein Büro mitgeteilt. Der 42-Jährige wolle aber Kontakte auf das Nötigste reduzieren.

In dem osteuropäischen Land sind bisher etwa 32 400 Infektionen nachgewiesen worden. Knapp 910 Menschen starben.