Polizei schiesst nahe Trumps Golfclub in Florida auf Auto

In der Nähe des Golfresorts von US-Präsident Donald Trump in Florida hat die Polizei auf ein flüchtendes Auto geschossen. Ein schwarzer SUV durchbrach am Freitag bei einer Verfolgungsjagd zwei Kontrollpunkte und raste in Richtung Haupteingang des Clubs Mar-a-Lago.

Drucken
Teilen
Die Polizei in Palm Beach (Florida) stoppte ein Auto mit Schüssen, dass nahe dem Golfclub von US-Präsident Donald Trump auf Irrfahrt war.

Die Polizei in Palm Beach (Florida) stoppte ein Auto mit Schüssen, dass nahe dem Golfclub von US-Präsident Donald Trump auf Irrfahrt war.

KEYSTONE/AP/TR
(sda/afp)

Die Fahrerin des Wagens konnte später festgenommen werden, wie die Polizei mitteilte. Die genauen Hintergründe waren zunächst unklar, einen terroristischen Hintergrund schlossen die Ermittler aber aus.

Der Vorfall hatte am Freitagvormittag begonnen. In einem Touristenkomplex von Palm Beach beobachtete ein Sicherheitsmann eine «irrational» handelnde Frau, die «auf dem Dach ihres Autos tanzte», wie Sheriff Ric Bradshaw sagte. Als ein Polizist eintraf, ergriff die Frau mit dem gemieteten Jeep die Flucht.

Es folgte eine wilde Verfolgungsjagd, bei der die Frau in Richtung des Golfclubs raste und zwei Kontrollpunkte durchbrach. Im Einsatz war auch ein Polizeihubschrauber.

Die Frau habe mit ihrer Fahrweise Menschenleben gefährdet, sagte der Sheriff. Polizisten und Beamte des Secret Service eröffneten das Feuer auf den SUV, der aber entkommen konnte. Der Wagen wurde wenig später vor einem Motel aufgespürt, die 30-jährige Fahrerin festgenommen. Im Auto befand sich eine Beifahrerin.