Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Spass beim Lesen.

Österreichs Vizekanzler Strache gibt um 12 Uhr Erklärung ab

Österreichs Vizekanzler und FPÖ-Chef Heinz-Christian Strache wird am (heutigen) Samstag um 12 Uhr in seinem Büro eine Erklärung abgeben. Das teilte sein Büro mit. Es wird erwartet, dass er seinen Rücktritt erklärt.
Medienspiegel zur Videoaffäre von Vizekanzler und FPÖ-Chef Heinz-Christian Strache: Strache hat für 12 Uhr eine Erklärung angekündigt. (Bild: KEYSTONE/APA/APA/HANS PUNZ)

Medienspiegel zur Videoaffäre von Vizekanzler und FPÖ-Chef Heinz-Christian Strache: Strache hat für 12 Uhr eine Erklärung angekündigt. (Bild: KEYSTONE/APA/APA/HANS PUNZ)

(sda/reu/dpa)

Strache steht wegen eines heimlich aufgenommenen Videos unter Druck. Der FPÖ-Chef soll Berichten von «Spiegel» und «Süddeutscher Zeitung» zufolge vor der Parlamentswahl 2017 der Verwandten eines russischen Oligarchen Staatsaufträge im Gegenzug für Wahlkampfhilfe versprochen haben. Strache und der FPÖ-Fraktionschef Johann Gudenus, der ebenfalls auf dem Video zu sehen ist, haben die Echtheit des Materials nicht bestritten.

Der österreichische Kanzler Sebastian Kurz (ÖVP) hat nach Informationen mehrerer Nachrichtenagenturen eine weitere Zusammenarbeit mit dem 49-Jährigen ausgeschlossen. Ein Statement von Kurz wird für den frühen Nachmittag erwartet.

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.