Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben jetzt den Aktivierungslink für Ihr Konto per E-Mail erhalten.

Ihr Konto ist aktiviert. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Niederländische Königsfamilie feiert Königs-Geburtstag in Groningen

Der niederländische König Willem-Alexander hat seinen 51. Geburtstag und sein fünf-jähriges Amtsjubiläum in Groningen gefeiert. Er liebe seine Arbeit, sagte er am Freitag in der Stadt im Norden des Landes. "Es ist jeden Tag toll."
König Willem-Alexander feierte in Groningen gemeinsam mit seiner Familie und zehntausenden Bürgern den traditionellen "koningsdag". (Bild: KEYSTONE/EPA ANP POOL/ROBIN UTRECHT / POOL)

König Willem-Alexander feierte in Groningen gemeinsam mit seiner Familie und zehntausenden Bürgern den traditionellen "koningsdag". (Bild: KEYSTONE/EPA ANP POOL/ROBIN UTRECHT / POOL)

(sda/dpa)

Der niederländische König Willem-Alexander hat seinen 51. Geburtstag und sein fünf-jähriges Amtsjubiläum in Groningen gefeiert. Er liebe seine Arbeit, sagte er am Freitag in der Stadt im Norden des Landes. "Es ist jeden Tag toll."

In Groningen feierte der König gemeinsam mit seiner Familie und zehntausenden Bürgern den traditionellen "koningsdag". Vor fünf Jahren hatte Willem-Alexander den Thron von seiner Mutter Beatrix übernommen.

Die Zeit sei sehr schnell vergangen, sagte auch seine Frau Máxima. "Es ist viel Arbeit", fügte sie lachend hinzu. "Es macht uns froh zu wissen, was die Leute bewegt und ihnen Mut zu machen." Auch die drei Prinzessinnen Amalia (14), Alexia (12) und Ariane (11) waren bei den Feiern dabei.

Während des mehrstündigen Festprogrammes hatten sich Initiativen und Organisationen präsentiert. Orchester und Bands spielten, es wurde getanzt und immer wieder brachten Bürger ihrem König spontan ein Geburtstagsständchen. Im ganzen Land war der Königstag mit Volksfesten, Festivals und Riesen-Flohmärkten gefeiert worden.

Das Königspaar hatte auch ausführlich mit Bürgern gesprochen, die von zahlreichen Erdbeben in der Region getroffen worden waren. Die Förderung von Erdgas in der Provinz löste Hunderte meist kleine Beben aus. Tausende Häuser wurden schwer beschädigt.

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.