Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben jetzt den Aktivierungslink für Ihr Konto per E-Mail erhalten.

Ihr Konto ist aktiviert. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Melania Trump meldet sich zurück, bleibt aber unsichtbar

Melania Trump (48), First Lady der USA und seit einigen Wochen nicht mehr in der Öffentlichkeit zu sehen, hat sich auf Twitter zurückgemeldet. Seit ihrer Nieren-Operation Mitte Mai war sie nicht mehr aufgetreten.
Seit Mitte Mai nach ihrer Nieren-OP nicht mehr in der Öffentlichkeit zu sehen: die US-First Lady Melania Trump. (Bild: KEYSTONE/AP/SUSAN WALSH)

Seit Mitte Mai nach ihrer Nieren-OP nicht mehr in der Öffentlichkeit zu sehen: die US-First Lady Melania Trump. (Bild: KEYSTONE/AP/SUSAN WALSH)

(sda/dpa)

"Ich sehe, dass die Medien Überstunden machen, um darüber zu spekulieren, wo ich bin und was ich tue", schrieb Trump am Mittwoch (Ortszeit). "Seid versichert, ich bin hier im Weissen Haus", fuhr Trump fort und ergänzte, es gehe ihr gut. Sie arbeite hart für das Wohl von Kindern und des amerikanischen Volkes.

Melania Trump hatte sich am 14. Mai in ein Militärkrankenhaus begeben, nach Angaben ihres Büros zu einer Nieren-Operation. Am 19. Mai wurde mitgeteilt, sie sei ins Weisse Haus zurückgekehrt. Seither war sie nicht mehr zu sehen.

In den USA setzten Spekulationen ein, wonach der Eingriff ernster oder anders gewesen sei als bekannt. Dafür gibt es keine Bestätigung. Melania ist Donald Trumps dritte Ehefrau. Das Paar hat den gemeinsamen Sohn Barron (12).

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.