Kanzler Kurz: Wintertourismus in Österreich sicher

Österreichs Bundeskanzler Sebastian Kurz sieht trotz der Corona-Pandemie der Wintersaison für Urlauber in seiner Heimat optimistisch entgegen.

Drucken
Teilen
Österreichs Bundeskanzler Sebastian Kurz sieht trotz der Corona-Pandemie der Wintersaison für Urlauber in seiner Heimat optimistisch entgegen. Foto: Sven Hoppe/dpa-Pool/dpa

Österreichs Bundeskanzler Sebastian Kurz sieht trotz der Corona-Pandemie der Wintersaison für Urlauber in seiner Heimat optimistisch entgegen. Foto: Sven Hoppe/dpa-Pool/dpa

Keystone/dpa-Pool/Sven Hoppe
(sda/dpa)

«Der Wintertourismus in Österreich wird so organisiert sein, dass er sicher stattfindet», sagte der konservative Politiker der «Bild»-Zeitung (online: Freitag). Dennoch seien die Reisewarnungen aus Deutschland «eine Herausforderung». Gäste aus Deutschland seien willkommen, sagte Kurz.

Trotz der schlechten Erfahrungen vieler Urlauber mit zahlreichen Corona-Ansteckungen im Skiort Ischgl, der im März als «Corona-Drehkreuz» auffiel, sieht Kurz die Ansteckungsgefahr eher an anderer Stelle. «Das ist im privaten Bereich, auf Partys, bei Hochzeiten, bei Familienfeiern», sagte Österreichs Kanzler. «Draussen auf den Pisten oder im Freien ist es weniger.» In Ischgl hatten sich die Menschen vor allem beim Apres-Ski infiziert.