Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Spass beim Lesen.

«Humberto»: Neues Unwetter für Bahamas, Hurrikanwarnung für Florida

Keine zwei Wochen nach Hurrikan «Dorian» zieht ein neues Wettertief am verwüsteten Norden der Bahamas vorbei. Tropensturm «Humberto» bringe heftige Regenfälle und Sturmböen in die Region um die Abaco-Inseln, meldete der US-Wetterdienst am Samstag.
Ein neuer Tropensturm zieht am verwüsteten Norden der bahamas vorbei. «Humberto» bringe heftige Regenfälle und Sturmböen in die Region um die Abaco-Inseln, meldete der US-Wetterdienst am Samstag. (Bild vom 13. September) (Bild: KEYSTONE/EPA NOAA/NOAA HANDOUT)

Ein neuer Tropensturm zieht am verwüsteten Norden der bahamas vorbei. «Humberto» bringe heftige Regenfälle und Sturmböen in die Region um die Abaco-Inseln, meldete der US-Wetterdienst am Samstag. (Bild vom 13. September) (Bild: KEYSTONE/EPA NOAA/NOAA HANDOUT)

(sda/dpa)

Die Behörde erwartete, dass sich der Sturm auf seinem Weg Richtung Norden langsam zu einem Hurrikan auswachsen werde. Für Sonntagnacht warnte die Behörde vor Hurrikan-Bedingungen jenseits von Floridas Küste nördlich der Bahamas und des Südens Georgias. Da der Wirbelsturm jedoch östlich drehe, sollte sich sein Effekt auf die US-Südostküste in Grenzen halten.

Am Sonntag vor zwei Wochen war «Dorian» als Hurrikan der gefährlichsten Kategorie auf die nördlichen Inseln der Bahamas in der Karibik getroffen und hatte dort verheerende Schäden hinterlassen. Mehr als 13'000 Häuser wurden nach Angaben des Roten Kreuzes beschädigt oder ganz zerstört, mindestens 50 Menschen getötet. Mehr als 1000 Einwohner werden immer noch vermisst.

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.