Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben jetzt den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Ihr Konto ist aktiviert. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Grosseinsatz der Polizei bei Massenschlägerei in Westdeutschland

Im westdeutschen Gelsenkirchen hat die Polizei eine Massenschlägerei dutzender Menschen auf offener Strasse beendet. Laut Zeugen gingen am Sonntag gut 50 Menschen mit Flaschen, Baseballschlägern, Stühlen und Schlagwerkzeugen aufeinander los, wie die Polizei mitteilte.
Um die Streithähne auseinander zu treiben, rückte die Polizei in Gelsenkirchen mit einem Grossaufgebot an. (Bild: KEYSTONE/AP/Joerg Sarbach)

Um die Streithähne auseinander zu treiben, rückte die Polizei in Gelsenkirchen mit einem Grossaufgebot an. (Bild: KEYSTONE/AP/Joerg Sarbach)

(sda/afp)

Auch Steine seien bei dem Vorfall am späten Nachmittag geworfen worden. Fünf Beteiligte hätten in Spitälern medizinisch versorgt werden müssen. Drei Menschen seien «zur Verhinderung weiterer strafbarer Handlungen» in Gewahrsam genommen worden. Die Polizei sprach rund 25 Platzverweise aus.

Die Polizei mobilisierte nach eigenen Angaben ein massives Aufgebot, bei dessen Eintreffen die Schläger dann aber rasch auseinander gegangen seien. «Weitere Gewalthandlungen konnten unterbunden werden», teilte die Polizei mit. Die Ermittlungen zur Ursache der Auseinandersetzung zwischen den rumänischstämmigen Kontrahenten dauerten noch an.

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.