EU-Bürger sollen sich online mit E-ID identifizieren können

EU-Bürger sollen sich online künftig mit einem elektronischen Personalausweis oder Pass ausweisen können. «Einen Vorschlag dazu legen wir im nächsten Jahr vor», kündigte EU-Kommissionsvize Margrethe Vestager in der «Frankfurter Allgemeinen Sonntagszeitung» an.

Drucken
Teilen
ARCHIV - In der EU soll eine alternative Möglichkeit geschaffen werden, sich im Internet zu identifizieren. Foto: Felix Kästle/dpa

ARCHIV - In der EU soll eine alternative Möglichkeit geschaffen werden, sich im Internet zu identifizieren. Foto: Felix Kästle/dpa

Keystone/dpa/Felix Kästle
(sda/dpa)

Damit solle eine alternative Möglichkeit geschaffen werden, sich im Internet zu identifizieren. Jeder habe dann die Option, sich mit seiner E-ID einzuloggen und nicht mehr jedes Mal «eine Tür zu seiner gesamten Datenwelt zu öffnen, während man einen Dienst oder ein Angebot nutzt».

Die EU-Staats- und Regierungschefs hatten die EU-Kommission Anfang Oktober dazu aufgefordert, bis Mitte 2021 einen Vorschlag für eine «europäische digitale Identifizierung» vorzulegen. Damit sollten «die Menschen die Kontrolle über ihre Online-Identität und ihre Daten haben». Zudem solle die E-ID den «Zugang zu öffentlichen, privaten und grenzüberschreitenden digitalen Diensten» ermöglichen.