China appelliert an Trump: Eskalation im Handelsstreit vermeiden

Im Handelsstreit mit den USA hat China an US-Präsident Donald Trump appelliert, eine Eskalation zu vermeiden. Handel oder Investitionen zu beschränken, sei nicht im Interesse der globalen Wirtschaft, sagte Vizehandelsminister Wang Shouwen in Peking.

Drucken
Teilen
Im Handelsstreit mit den USA hat China an US-Präsident Donald Trump appelliert, eine Eskalation zu vermeiden. Handel oder Investitionen zu beschränken, sei nicht im Interesse der globalen Wirtschaft, sagte Vizehandelsminister Wang Shouwen vor den Medien in Peking. (Bild: Keystone/AP/MARK SCHIEFELBEIN)

Im Handelsstreit mit den USA hat China an US-Präsident Donald Trump appelliert, eine Eskalation zu vermeiden. Handel oder Investitionen zu beschränken, sei nicht im Interesse der globalen Wirtschaft, sagte Vizehandelsminister Wang Shouwen vor den Medien in Peking. (Bild: Keystone/AP/MARK SCHIEFELBEIN)

(sda/dpa)

Es gehe darum, «das einzig Richtige zu tun» und freien Handel und freie Investitionen zu ermöglichen, sagte der Minister vor den Medien. Er legte ein Weissbuch zu Chinas Einhaltung seiner Verpflichtungen in der Welthandelsorganisation (WTO) vor, in dem sich China energisch gegen Protektionismus und Alleingänge ausspricht.

US-Präsident Donald Trump hat zuletzt zusätzliche Zölle auf Waren sowohl aus der Europäischen Union als auch aus China verhängt und damit die Furcht vor einem Handelskrieg geschürt.