Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Spass beim Lesen.

Pakistan will indischen Kampjet-Piloten freilassen

Nach der Eskalation des Konflikts mit Indien bemüht sich Pakistans Regierung um eine Entschärfung. Premierminister Imran Khan kündigte an, einen indischen Kampfpiloten freizulassen. Indiens Premier Narendra Modi schwor die Inder unterdessen gegen den Erzfeind ein.
Grosse Wut über Indien: Pakistanische Kundgebungsteilnehmer verbrennen in Peschawar eine Puppe des indischen Premierministers Narendra Modi. (Bild: KEYSTONE/AP/MUHAMMAD SAJJAD)

Grosse Wut über Indien: Pakistanische Kundgebungsteilnehmer verbrennen in Peschawar eine Puppe des indischen Premierministers Narendra Modi. (Bild: KEYSTONE/AP/MUHAMMAD SAJJAD)

Jeder Inder soll sich wie ein Fels Destabilisierungsversuchen aus Pakistan widersetzen: Der indische Premier Narendra Modi auf Grossleinwand bei einer Ansprache vor Parteifunktionären seiner hindu-nationalistischen Partei. (Bild: KEYSTONE/AP/MANISH SWARUP)

Jeder Inder soll sich wie ein Fels Destabilisierungsversuchen aus Pakistan widersetzen: Der indische Premier Narendra Modi auf Grossleinwand bei einer Ansprache vor Parteifunktionären seiner hindu-nationalistischen Partei. (Bild: KEYSTONE/AP/MANISH SWARUP)

Übergriffen aus der Bevölkerung ausgesetzt: Indische Muslime folgen einer Videoansprache von Premier Narendra Modi in Neu Delhi. (Bild: KEYSTONE/AP/MANISH SWARUP)

Übergriffen aus der Bevölkerung ausgesetzt: Indische Muslime folgen einer Videoansprache von Premier Narendra Modi in Neu Delhi. (Bild: KEYSTONE/AP/MANISH SWARUP)

In Sicherheit gebracht: Bewohnerinnen von grenznahen Dörfern suchen in Hatian Bala, 40 Kilometer von Muzafarabad, der Provinzhauptstadt des pakistanischen Kaschmirs, Zuflucht. (Bild: KEYSTONE/AP/M.D. MUGHAL)

In Sicherheit gebracht: Bewohnerinnen von grenznahen Dörfern suchen in Hatian Bala, 40 Kilometer von Muzafarabad, der Provinzhauptstadt des pakistanischen Kaschmirs, Zuflucht. (Bild: KEYSTONE/AP/M.D. MUGHAL)

Aufgeputschte Stimmung: Kundgebungsteilnehmerinnen halten in Lahore Bilder des gefangen genommenen indischen Piloten in die Höhe und rufen anti-indische Parolen. (Bild: KEYSTONE/EPA/RAHAT DAR)

Aufgeputschte Stimmung: Kundgebungsteilnehmerinnen halten in Lahore Bilder des gefangen genommenen indischen Piloten in die Höhe und rufen anti-indische Parolen. (Bild: KEYSTONE/EPA/RAHAT DAR)

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.