Mindestens neun Tote und hunderte Verletzte bei Protesten im Irak

Bei Protesten gegen Korruption und Arbeitslosigkeit sind im Irak innerhalb von 24 Stunden mindestens neun Menschen getötet und Hunderte verletzt worden. In Nassirija 300 Kilometer südlich von Bagdad wurden am Mittwoch fünf Demonstranten und ein Polizist erschossen.

Drucken
Teilen
Die Wut der Bürger in den Strassen von Bagdad. (Bild: KEYSTONE/AP/HADI MIZBAN)
Die Wut der Bürger in den Strassen von Bagdad. (Bild: KEYSTONE/EPA/MURTAJA LATEEF)