Militärparade zum 14. Juli als Zeichen von Europas Schlagkraft

Im Beisein mehrerer europäischer Staats- und Regierungschefs ist in Paris am Sonntag bei der traditionellen Militärparade zum französischen Nationalfeiertag die verteidigungspolitische Kooperation in Europa unterstrichen worden.

Drucken
Teilen
Der französische Präsident Emanuel Macron begrüsst die deutsche Bundeskanzlerin Angela Merkel vor der Parade. (Bild: Keystone/EPA/IAN LANGSDON)
Fast 200 Fahrzeuge, darunter auch Panzer, präsentierten sich auf der Champs-Elysées. (Bild: Keystone/EPA/IAN LANGSDON)
Auch Schüler der polytechnischen Schule nahmen an der Parade auf der Champs-Elysees teil. (Bild: Keystone/EPA/IAN LANGSDON)
Französische Soldaten demonstrieren die NEROD F5 Drohnen-Abwehr-Gewehre. (Bild: Keystone/EPA/IAN LANGSDON)
Der französische Jetski-Rennfahrer Franky Zapata flog mit seinem Flyboard Air über die Champs Elysées. (Bild: Keystone/AP/MICHEL EULER)
Präsident Emmanuel Macron zusammen mit Generalstabschef François Lecointre im Militärjeeps. (Bild: Keystone/AP/MICHEL EULER)
An der Flugschau nahmen 39 Helikopter teil, unter anderen auch deutsche und britische. (Bild: Keystone/EPA/IAN LANGSDON)