Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Spass beim Lesen.

Mehr als 50 Tote bei Kämpfen in brasilianischen Gefängnissen

Bei gewaltsamen Auseinandersetzungen in vier Gefängnissen im Norden Brasiliens sind binnen zwei Tagen mindestens 55 Häftlinge getötet worden. Am Montag seien mindestens 40 Leichen entdeckt worden, teilten die Behörden im Bundesstaat Amazonas mit.
Angehörige von Inhaftierten beten ausserhalb des Gefängnisses Anisio Jobim in Manaus in Nordbrasilien. (Bild: KEYSTONE/AP/EDMAR BARROS)

Angehörige von Inhaftierten beten ausserhalb des Gefängnisses Anisio Jobim in Manaus in Nordbrasilien. (Bild: KEYSTONE/AP/EDMAR BARROS)

Polizisten auf dem Weg zum von Aufständen betroffenen Gefängnis Anisio Jobim in Manaus im Norden Brasiliens. (Bild: KEYSTONE/AP/EDMAR BARROS)

Polizisten auf dem Weg zum von Aufständen betroffenen Gefängnis Anisio Jobim in Manaus im Norden Brasiliens. (Bild: KEYSTONE/AP/EDMAR BARROS)

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.