Lindsay Hoyle folgt Bercow als Präsident des britischen Unterhauses

Lindsay Hoyle ist am Montag zum neuen Präsidenten des britischen Unterhauses gewählt worden. Der Labour-Abgeordnete setzte sich am Abend im vierten Wahlgang mit 325 Stimmen gegen seinen Parteifreund Chris Bryant durch.

Drucken
Teilen
Der Labour-Abgeordnete Lindsay Hoyle ist neuer Parlamentspräsident. (Bild: KEYSTONE/EPA UK PARLIAMENT/JESSICA TAYLOR / UK PARLIAMENT HANDOU)
Der 62-Jährige Lindsay Hole galt als Favorit für das Amt des «Speakers». Er tritt die Nachfolge von John Bercow an, der das Amt zehn Jahre innehatte. (Bild: KEYSTONE/EPA)
Der neue «Speaker of the House of Commons» wird traditionell von seinen Kollegen zu seinem Stuhl gezerrt. (Bild: KEYSTONE/AP House of Commons)