Erstmals Demonstrant in Hongkong von Polizei angeschossen

Erstmals ist bei den Protesten der Demokratie-Bewegung in Hongkong am Dienstag ein Demonstrant durch einen Polizeischuss verletzt worden. Nach Polizeiangaben sagte der Beamte aus, er habe dem 18-Jährigen in Notwehr in die Brust geschossen.

Drucken
Teilen
Sicherheitskräfte setzten am Dienstag in Hongkong erneut Tränengas ein und schossen sogar auf Demonstranten. (Bild: KEYSTONE/EPA/JEROME FAVRE)
In Hongkong protestierten am Dienstag tausende Menschen, obwohl es verboten worden war. (Bild: KEYSTONE/AP/FELIPE DANA)
Bei den Protesten in Hongkong am Dienstag sind zahlreich Schüsse gefallen und viele Personen wurden von den Sicherheitskräften festgenommen. (Bild: KEYSTONE/AP/VINCENT THIAN)