Erdogan weist US-Forderung nach Waffenruhe in Nordsyrien zurück

Die Türkei hat Forderungen der USA nach einem Stopp ihrer Militäroffensive gegen die Kurden in Nordsyrien brüsk zurückgewiesen. Erdogan schloss am Mittwoch eine Waffenruhe aus und lehnte Verhandlungen mit der Kurdenmiliz YPG ab.

Drucken
Teilen
Die kurdische YPG-Miliz leistete am Mittwoch in der nordsyrischen Grenzstadt Ras al-Ain weiter erbitterten Widerstand. Die Kämpfer zündeten Reifen an, um mit dem Rauch den türkischen Kampfjets die Sicht zu erschweren. (Bild: KEYSTONE/AP/LEFTERIS PITARAKIS)
Die USA wollen nach den Worten von Aussenminister Mike Pompeo die Beziehungen zur Türkei nicht abzubrechen. (Bild: KEYSTONE/FR159526 AP/JOSE LUIS MAGANA)