Äthiopischer Regierungschef zu Vermittlungsmission im Sudan

Nach der brutalen Niederschlagung der Oppositionsproteste im Sudan ist der äthiopische Ministerpräsident Abiy Ahmed am Freitag zu einer Vermittlungsmission in Khartum eingetroffen. Abiy wollte zunächst mit Vertretern des Militärrats in der Hauptstadt sprechen.

Drucken
Teilen
Der äthiopischer Regierungschef Abiy Ahmed hat zunächst den Präsidenten des sudanesischen militärischen Übergangsrats, Abdelfattah Burhan, getroffen. (Bild: KEYSTONE/EPA/MARWAN ALI)
In Khartum hat der äthiopische Ministerpräsident Abiy Ahmed auch mit Vertretern der Protestbewegung gesprochen. (Bild: KEYSTONE/EPA/MARWAN ALI)
Der äthiopische Ministerpräsident Abiy Ahmed (m) ist am Freitag zu einer Vermittlungsmission in Khartum eingetroffen. (Bild: KEYSTONE/AP)