Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Spass beim Lesen.

An Venezuelas geschlossenen Grenzen ist kein Kompromiss in Sicht

In Venezuela sind am Wochenende noch immer keine Hilfsgüter ins Land gelangt. Das Militär ignorierte weiterhin die Forderung des selbsternannten venezolanischen Interimspräsidenten Juan Guaidó, Lieferungen passieren zu lassen.
Stillstand: Für Hilfstransporte von Kolumbien nach Venezuela ist bei Cúcuta noch immer kein Durchkommen. (Bild: KEYSTONE/APTN)

Stillstand: Für Hilfstransporte von Kolumbien nach Venezuela ist bei Cúcuta noch immer kein Durchkommen. (Bild: KEYSTONE/APTN)

Venezolanerinnen und Venezolaner gehen in San Antonio zu Fuss über die Grenze nach Kolumbien. Einige kaufen im Nachbarland Essen und Medikamente, andere verlassen Venezuela für immer. (Bild: KEYSTONE/AP/FERNANDO LLANO)

Venezolanerinnen und Venezolaner gehen in San Antonio zu Fuss über die Grenze nach Kolumbien. Einige kaufen im Nachbarland Essen und Medikamente, andere verlassen Venezuela für immer. (Bild: KEYSTONE/AP/FERNANDO LLANO)

Hilfsgüter in einer Lagerhalle in der Nähe der Grenzstadt Cúcuta in Kolumbien. Nach Venezuela gebracht werden können sie nicht. (Bild: KEYSTONE/AP/FERNANDO VERGARA)

Hilfsgüter in einer Lagerhalle in der Nähe der Grenzstadt Cúcuta in Kolumbien. Nach Venezuela gebracht werden können sie nicht. (Bild: KEYSTONE/AP/FERNANDO VERGARA)

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.