Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Spass beim Lesen.

Angriff auf Ebola-Zentrum im Kongo - Patienten vermisst

Im Kongo ist es erneut zu einem Angriff auf ein Ebola-Behandlungszentrum gekommen. Unbekannte hätten einen Brand gelegt und sich ein Feuergefecht mit dem Sicherheitspersonal geliefert, berichtete das Gesundheitsministerium aus Butembo.
Mitarbeiter im Ebola-Behandlungszentrum in Butembo im Kongo. (Bild: KEYSTONE/AP Medecins Sans Frontieres/JOHN WESSELS)

Mitarbeiter im Ebola-Behandlungszentrum in Butembo im Kongo. (Bild: KEYSTONE/AP Medecins Sans Frontieres/JOHN WESSELS)

(sda/reu)

In dem Zentrum hätten sich zwölf Ebola-Patienten und 38 Verdachtsfälle aufgehalten. Vier der Erkrankten seien geflohen und nun verschwunden.

Es war der zweite Angriff auf ein Ebola-Zentrum in dieser Woche. Der Hintergrund der Attacken ist unklar. Der jüngste, seit August anhaltende Ebola-Ausbruch im Kongo ist der zweitschlimmste seit der Entdeckung der Krankheit 1976. Mindestens 553 Menschen starben bislang.

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.