Adam Almquist für vier Spiele gesperrt

Der SC Bern muss im Playoff-Final gegen den EV Zug drei weitere Spiele auf seinen schwedischen Verteidiger Adam Almquist verzichten.

Drucken
Teilen
Vier Spielsperren gegen den schwedischen Verteidiger: Adam Almquist muss sich noch etwas gedulden, ehe er wieder mit dem SC Bern auflaufen kann (Bild: KEYSTONE/ALESSANDRO DELLA VALLE)

Vier Spielsperren gegen den schwedischen Verteidiger: Adam Almquist muss sich noch etwas gedulden, ehe er wieder mit dem SC Bern auflaufen kann (Bild: KEYSTONE/ALESSANDRO DELLA VALLE)

(sda)

Almquist wurde wegen eines Checks gegen den Kopf von Zugs Stürmer Reto Suri im ersten Finalspiel für vier Spiele gesperrt und mit 6230 Franken gebüsst. Eine Spielsperre hat der Schwede bereits verbüsst.

Damit wäre Almquist bei einem möglichen sechsten Finalspiel wieder einsatzberechtigt.