Ladina Heimgartner leitet künftig «Blick»-Gruppe und Ringier-Medien weltweit

Thomas Spiegel verlässt Ringier wegen unterschiedlicher Auffassungen über die strategische Ausrichtung. Seine Nachfolgerin als Head Global Media wird Ladina Heimgartner. Sie wird zudem CEO der «Blick»-Gruppe.

Drucken
Teilen
Ladina Heimgartner wird bei Ringier Head Global Media und CEO der heimischen «Blick»-Gruppe.

Ladina Heimgartner wird bei Ringier Head Global Media und CEO der heimischen «Blick»-Gruppe.

Keystone

(wap) «Manchmal läuft es nicht so, wie es sich alle Beteiligten vorgestellt haben», kommentiert der abtretende Head Global Media Thomas Spiegel seinen Abgang. Laut der am Freitag von Ringier veröffentlichten Mitteilung wird der 37-Jährige das Schweizer Medienhaus Anfang nächstes Jahr verlassen. Seine Nachfolgerin an der Spitze von rund 120 Medienmarken in zwölf Ländern wird Ladina Heimgartner. Die frühere SRG-Managerin ist derzeit Chefin des Corporate Centers von Ringier.

Die 40-Jährige wird zugleich CEO der «Blick»-Gruppe. Wie Ringier-CEO Marc Walder in der Mitteilung zitiert wird, soll Heimgartner eine internationale Media Unit aufbauen, die sich um die Weiterentwicklung der Ringier-Präsenzen in Osteuropa, Asien und Afrika kümmert.