Strategische Neuausrichtung
Nestlé stösst einen grossen Teil des Mineralwassergeschäfts in den USA ab

Mehrere amerikanische Mineralwassermarken gehen für 4,3 Milliarden Dollar an die Investmentgesellschaft One Rock Capital Partners. An Traditionsmarken wie Perrier und San Pellegrino hält Nestlé fest.

Drucken
Teilen
Nestle fokussiert verstärkt auf Premiummarken wie Perrier und San Pellegrino.

Nestle fokussiert verstärkt auf Premiummarken wie Perrier und San Pellegrino.

Keystone

(wap) Der Verkauf sei Teil einer strategischen Neuorientierung, kommuniziert Nestlé am Mittwoch per Medienmitteilung. Der Verkauf erlaube eine Fokussierung auf Premium-Marken, lokales Mineralwasser und Gesundheitsprodukte, wird CEO Mark Schneider darin zitiert. Ausserdem wolle Nestlé auf neue Trends wie «funktionales Wasser» setzen. Weiter bekräftigt der Konzern in der Mitteilung sein Bestreben, bis 2025 kohlenstoffneutral zu werden und das Problem der Plastikverschmutzung anzugehen.

Aktuelle Nachrichten