Ringier übernimmt Admeira ganz – 25 Stellen gehen verloren

Ringier kauft sämtliche Anteile der Swisscom an Admeira. Damit geht die Werbevermarkterin in den alleinigen Besitz des Medienunternehmens über. Gleichzeitig werden 25 Stellen abgebaut.

Drucken
Teilen
Admeira ist nun im alleinigen Besitz von Ringier.

Admeira ist nun im alleinigen Besitz von Ringier.

Keystone

(rwa) Mit der Übernahme findet eine Neuausrichtung statt. Admeira konzentriere sich künftig auf die Vermarktung von TV-Werbung, gab Ringier am Donnerstag bekannt. Die Vermarktung der Printmedien und aller digitalen, journalistischen Plattformen geht zurück an Ringier.

Die Fokussierung auf die TV-Vermarktung hat auch personelle Konsequenzen. Insgesamt werden 25 von 278 Arbeitsplätzen in diesem Jahr abgebaut. Neuer Chef von Admeira wird laut Mitteilung Frank Zelger.

Swisscom war seit der Gründung von Admeira vor allem als Technologiepartnerin mit an Bord.