Konsumentenpreise sind im Mai stabil geblieben

Wohnungsmieten sind im Mai teurer, Treibstoffe günstiger geworden. Entgegengesetzte Preisentwicklungen haben dafür gesorgt, dass der Konsumentenpreisindex insgesamt stabil blieb.

Drucken
Teilen
Nach den Corona-Lockerungen sind die Konsumentenpreise im Mai stabil geblieben.

Nach den Corona-Lockerungen sind die Konsumentenpreise im Mai stabil geblieben.

Nadia Schärli

(agl) Wie im April liegt der Landesindex der Konsumentenpreise (LIK) bei 101,3 Punkten. Der gleichbleibende Index kommt daher, dass sich verschiedene Preise in unterschiedliche Richtungen entwickelt haben, wie das Bundesamt für Statistik BFS am Donnerstag mitteilte.

Wohnungsmieten und die Preise für Pauschalreisen und jene für Steinobst sind gestiegen, die Preise für Treibstoffe und Hotelübernachtungen gesunken. Die Teuerung gegenüber Mai 2019 beträgt -1,3 Prozent.

Im Vergleich zum Vormonat konnte ein Grossteil der Preise wieder erhoben werden, während es im April aufgrund der Coronamassnahmen schwierig war. Einzig die Positionen im Tourismus seien aktuell noch betroffen, schreibt das BFS.