Erholung
Orascom steigert Immobilienumsatz um über 50 Prozent

Die Orascom Development Holding AG hat ihren Immobilienumsatz in den ersten neun Monaten auf 444,9 Millionen Franken erhöht. Gegenüber Vorjahr ist dies eine Steigerung um 51,1 Prozent.

Drucken
Teilen
In der Schweiz betreibt die Orascom die Destination Andermatt. (Archivbild)

In der Schweiz betreibt die Orascom die Destination Andermatt. (Archivbild)

Keystone

Besonders stark war die Umsatzsteigerung im dritten Quartal: Verglichen mit dem Vergleichszeitraum 2020 seien die Verkäufe um 62,3 Prozent auf 166,5 Millionen gestiegen, teilte das in Altdorf UR domizilierte Unternehmen am Dienstag mit. In den ersten drei Quartalen zusammen stieg der Umsatz um 51,1 Prozent auf 444,9 Millionen. Es handle sich dabei um provisorische und ungeprüfte Kennzahlen. Die vollständigen Ergebnisse werden Mitte November veröffentlicht.

Die Immobilienprojekte seien in allen Destinationen auch während der Pandemie auf Interesse gestossen, schreibt Orascom in einer Mitteilung. Das Unternehmen betreibt neben Andermatt sieben weitere Destinationen im arabischen Raum sowie eine in Montenegro. (wap)

Aktuelle Nachrichten