Die Coronakrise setzt Ruag International stark zu

Ruag International verliert im ersten Halbjahr zehn Prozent des Umsatz. Auch der Gewinn des Schweizer Konzerns für Weltraum- und Flugzeugstrukturbau bricht vorab wegen Pandemiefolgen drastisch ein.

Drucken
Teilen
Die Ruag International schrieb im ersten Halbjahr 2020 einen Verlust.

Die Ruag International schrieb im ersten Halbjahr 2020 einen Verlust.

Thomas Delley / KEYSTONE

(sat) Konkret resultiert bei Ruag nach dem ersten Halbjahr unter dem Strich ein Minus von 19 Millionen Franken. Im Vorjahreszeitraum hatte der Konzern noch einen Gewinn von 15 Millionen Franken geschrieben. Der Reingewinn – respektive Verlust – ist derweil von -19 auf -48 Millionen angewachsen. Während die in der Luftfahrt tätigen Geschäftsbereiche besonders von den Auswirkungen der Coronakrise betroffen seien, zeige der Geschäftsbereich Ammotec wachsende Umsätze, schreibt Ruag am Freitag zu den Halbjahreszahlen. In den übrigen Bereichen sei der Umsatzrückgang sowohl auf Fremdwährungseffekte, wegfallende Umsätze aufgrund von Devestitionen als auch auf organische Umsatzrückgänge zurückzuführen.

«Die Auswirkungen der Covid-19-Pandemie waren für uns insbesondere im Luftfahrtbereich deutlich spürbar – und werden uns noch längere Zeit begleiten», wird Urs Kiener, CEO a.i. von Ruag International, in der Mitteilung zitiert. Dies fordere zum Handeln auf: «Die begonnene Transformation werden wir deshalb im zweiten Halbjahr beschleunigen müssen und umfassende Veränderungen anstossen, um die Zukunftsfähigkeit zu sichern.» Bereits seien diverse Massnahmen getroffen worden. So habe Ruag International etwa «ein Programm lanciert, welches die Liquidität im Konzern verbessern und schützen soll.» Was dieses konkret bedeutet, führt das Unternehmen in der Mitteilung nicht aus.

Ruag International wurde zum Jahreswechsel als ziviles Technologieunternehmen von dem armeenahen Unternehmen Ruag MRO Schweiz entflochten. Dabei trat CEO Urs Breitenmoser zurück. Erst diese Woche wurde bekannt, dass André Wall künftig CEO von Ruag International wird. Er wird seine Stelle spätestens im kommenden Januar antreten.