coronakrise
Swiss-Chef Thomas Klühr rechnet langfristig mit teureren Tickets

Als Folge der Pandemie sei langfristig mit einem Anstieg der Ticketpreise für Economy-Flüge zu rechnen, sagt der CEO der Swiss, Thomas Klühr. Davor könnte Fliegen aber noch billiger werden.

Drucken
Teilen
Geht davon aus, dass Wettbewerb noch härter wird: Der scheidende Swiss-CEO Thomas Klühr. (Archivbild)

Geht davon aus, dass Wettbewerb noch härter wird: Der scheidende Swiss-CEO Thomas Klühr. (Archivbild)

Keystone

(wap) Fliegen werde langfristig wieder teurer werden, erklärte Swiss-CEO Thomas Klühr in einem am Dienstag gesendeten Interview mit Radio SRF 1. Hintergrund des Gesprächs war die Situation bei den Geschäftsreisen. Diese könnten sich gemäss einem von SRF zitierten Experten nie mehr von den Folgen der Pandemie erholen.

Wie Klühr erklärte, dürfte der Preisanstieg aber noch etwas auf sich warten lassen. Beim Wiederaufbau der Flugnetze nach dem teilweisen Zusammenbruch im Pandemiejahr sei mit einem harten Wettbewerb zu rechnen. Dieser werde die Preise konstant tief halten oder sogar weiter sinken lassen, insbesondere im nächsten Jahr.

Swiss selbst wolle auf den Wegfall der Geschäftsreisen mit dem «Premium Economy»-Konzept antworten, das etwas mehr Komfort zu einem etwas höheren Preis biete, so Klühr.

Aktuelle Nachrichten