Jens Alder als Präsident von Schmolz + Bickenbach wiedergewählt

An der Generalversammlung des Schweizer Stahlkonzerns Schmolz + Bickenbach AG sind alle Personalien durchgewinkt worden. Ebenso die Vergütungen von Verwaltungsrat und Management.

Drucken
Teilen
Jens Alder bleibt Verwaltungsratspräsident des Luzerner Stahlkonzerns Schmolz + Bickenbach AG.

Jens Alder bleibt Verwaltungsratspräsident des Luzerner Stahlkonzerns Schmolz + Bickenbach AG.

Keystone

(sku) Der bisherige Verwaltungsratspräsident der Schmolz + Bickenbach AG, Jens Alder, wurde für ein weiteres Jahr in seinem Amt bestätigt. Das teilte der weltweit tätige Stahlkonzern aus Luzern nach seiner Generalversammlung vom Dienstag mit. Ebenso wurde das bisherige Verwaltungsratsmitglied Adrian Widmer wiedergewählt. Neu in den Verwaltungsrat gewählt worden sind Svein Richard Brandtzæg, Heinrich Christen, David Metzger, Dr. Michael Schwarzkopf, Karin Sonnenmoser und Jörg Walther.

Die Generalversammlung stimmte laut der Mitteilung sodann der Genehmigung der vorgeschlagenen Gesamtvergütungen für die Mitglieder des Verwaltungsrats sowie für die Mitglieder der Geschäftsleitung zu. Ebenso sei die Schaffung eines genehmigten und eines bedingten Aktienkapitals genehmigt worden.