Verrücktes Wetter: Im Februar ist es bereits 24 Grad warm im Tessin

Das Wetter spielt gerade etwas gar verrückt. Während in der Nacht auf Dienstag im Flachland eine Kaltfront erwartet wird, verzeichnete der Süden zu Wochenbeginn neue Februarrekorde.

Drucken
Teilen
Aufnahme einer Webcam von Ascona heute Nachmittag.

Aufnahme einer Webcam von Ascona heute Nachmittag. 

Hotel Eden Roc

(dpo) Mit dem Nordföhn sind im Süden neue Temperaturrekorde im Februar gemessen worden. Laut SRF Meteo kletterte das Thermometer in Grono im Bündnerischen Misox auf 23,5 Grad. In San Bernardino wurden 12,9 Grad gemessen. Am wärmsten war es in Biasca mit 24,1 Grad. Bei der Betrachtung des untenstehenden Bildes von Ascona kommen bereits frühlingshafte Gefühle auf. 

In der Nacht zum Dienstag erreicht uns hingegen eine aktive Kaltfront mit Sturmböen. MeteoSchweiz hat online die Gefahrenstufe 3 von 5 herausgegeben. Der Wetterdienst erwartet einen starken Sturm und starke Schneefälle.