Verlegerin und Journalistin Annette Ringier ist tot

Die Ringier-Zeitung «Blick» meldet den Tod von Annette Ringier. Die ehemalige Verlegerin und Journalistin sei im Alter von 76 Jahren an einer kurzen aber schweren Krankheit gestorben.

Drucken
Teilen
Annette Ringier (r.) an einer Veranstaltung zum 50. Jubiläum des «Blick» in Zürich. Neben ihr stehen Kurt Felix und ihre Schwester Evelyn Lingg-Ringier.

Annette Ringier (r.) an einer Veranstaltung zum 50. Jubiläum des «Blick» in Zürich. Neben ihr stehen Kurt Felix und ihre Schwester Evelyn Lingg-Ringier.

Karl-Heinz Hug/Keystone

(gb.) Annette Ringier war Miteigentümerin des Schweizer Medienhauses Ringier AG und habe die Entwicklung des Verlags zum internationalen Medienunternehmen in den letzten Jahren aktiv mitgeprägt, heisst es in einem Nachruf im «Blick» vom Donnerstag. Sie war auch in verschiedenen Stiftungen sozial engagiert, darunter in ihrer Annette-Ringier-Stiftung.

In den 1970er- und 1980er-Jahren war Annette Ringier unter anderem Chefredaktorin der Zeitschrift «Annette» gewesen und hatte als Journalistin für die «Schweizer Illustrierte» geschrieben.