Fernsehen

SRG verlängert TV-Rechte im Ski- und Wintersport

Das Medienhaus SRG zeigt auch in den kommenden Jahren Ski-Weltcups, Eishockey-Weltmeisterschaften und die Olympischen Winterspiele. Sie hat die Ausstrahlungsrechte verlängert.

Drucken
Teilen
Ist auch in Zukunft auf den Sendern der SRG zu sehen: Das Weltcuprennen in Wengen.

Ist auch in Zukunft auf den Sendern der SRG zu sehen: Das Weltcuprennen in Wengen.

Keystone

(dpo) Mit dem Schweizerischen Skiverband Swiss-Ski hat SRG ihre Vereinbarung über die Veranstaltungen des internationalen Ski-Verbands in der Schweiz bis zum Ende der Saison 2027/28 verlängert. Damit hat das Medienhaus mit den TV-Sendern SRF, RTS, RSI und RTR die exklusiven Ausstrahlungsrechte für Schweizer Weltcup-Veranstaltungen im Ski alpin, Langlauf, Skispringen, Snowboard und Ski Freestyle, wie es in einer Mitteilung vom Dienstag heisst.

Über internationale Weltcup-Events der FIS können die Sender der SRG ebenfalls berichten, da sie die entsprechenden Ausstrahlungsrechte erworben habe. Darüber hinaus zeigen SRF und Co. die Olympischen Winterspiele 2022 in Peking und alle WM-Spiele der Schweizer Eishockey Nationalmannschaft bis mindestens 2028.

Die SRG hat keine näheren Angaben zum Kaufpreis der Ausstrahlungsrechte gemacht.