Rega flog 2019 über 12'000 Einsätze – Einsatzcrew half täglich 30 Personen

Die Rega hat im letzten Jahr 11'167 Personen mit ihren Helikoptern und Ambulanzjets transportiert. Das sind 30 pro Tag.

Hören
Drucken
Teilen
Im letzten Jahr flog die Rega mit ihren Helikoptern über 12'000 Einsätze.

Im letzten Jahr flog die Rega mit ihren Helikoptern über 12'000 Einsätze.

Keystone

(rwa) Stark gefragt waren auch die Helikopter-Crews. Sie flogen 12'257 Einsätze. Das sind etwas weniger als im Rekordjahr 2018 (-2,5 Prozent), wie die Schweizerische Rettungsflugwacht am Montag mitteilte. Insgesamt organisierte die Einsatzzentrale der Rega 16'782 Einsätze.

Die Rega ist jedoch nicht nur in der Schweiz tätig. Im vergangenen Jahr repatriierte sie auch 1'345 Patienten aus dem Ausland – davon 972 in einem Ambulanzjet. Für 373 Personen organisierte die Rega die Rückreise an Bord eines Linienflugzeuges.

Für die medizinische Grundversorgung aus der Luft ist die Rega auf Gönnerinnen und Gönner angewiesen. Im Lauf des letzten Jahres kamen 70'000 hinzu. Damit ist die Zahl der Gönner auf über 3,5 Millionen angestiegen.