Pfäffikon
Kontrolle wegen Corona: Polizei hebt illegale Spielhölle aus

Bei einer Coronakontrolle wurde in einer Bar in Pfäffikon ein illegales Pokerspiel aufgedeckt. Dabei wurden 10'000 Franken Bargeld sichergestellt.

Merken
Drucken
Teilen
In dem Club wurden nicht nur die Coronaregeln verletzt, sondern auch ein illegales Pokerspiel abgehalten. (Symbolbild)

In dem Club wurden nicht nur die Coronaregeln verletzt, sondern auch ein illegales Pokerspiel abgehalten. (Symbolbild)

Keystone

(wap) Die Polizei sei Hinweisen nachgegangen, wonach der Betreiber eines Clubs in Pfäffikon die Covid-19-Regeln nicht einhalte, meldete die Kantonspolizei Schwyz am Donnerstag. Bei einer Kontrolle seien am Sonntag im Lokal 20 Personen festgestellt worden, die sich ohne Maske im Lokal aufgehalten hätten. Dabei seien die Polizisten auch auf ein illegales Pokerspiel aufmerksam geworden. Über 10'000 Franken seien sichergestellt worden. Die Anwesenden müssen nun wegen Verstoss gegen die Coronaregeln Ordnungsbussen bezahlen. Gegen die Veranstalter des Pokerspiels wurde ein Verfahren wegen Widerhandlung gegen das Spielbankengesetz eröffnet.