Nach Schussabgabe in Biel: Polizei verhaftet zwei mutmassliche Schützen

Die Kantonspolizei hat im Zusammenhang mit einer Schussabgabe in Biel von Anfang Mai drei Männer in Untersuchungshaft genommen. Darunter seien auch die beiden mutmasslichen Schützen.

Drucken
Teilen
Die Kantonspolizei hat die beiden mutmasslichen Schützen verhaftet. (Symbolbild)

Die Kantonspolizei hat die beiden mutmasslichen Schützen verhaftet. (Symbolbild)

Keystone

(dpo) Im Rahmen von zwei gezielten Aktionen in Biel und La Chaux-de-Fonds hat die Kantonspolizei Bern drei Männer im Alter von 22, 26 und 40 Jahren in Untersuchungshaft genommen. Sie werden dringend verdächtigt, an der Auseinandersetzung in Biel von Anfang Mai beteiligt gewesen zu sein, bei der Schüsse gefallen sind.

Bei zwei der Männer dürfte es sich um die gesuchten Schützen handeln, wie die Regionale Staatsanwaltschaft Berner Jura-Seeland und die Kantonspolizei am Freitag mitteilten.

Die bisherigen Untersuchungen haben ergeben, dass mindestens zwei Schüsse aus zwei Handfeuerwaffen abgegeben worden sind. Verletzt wurde nach bisherigem Kenntnisstand niemand. Zu den Ereignissen und deren Umständen ermittelt die Regionale Staatsanwaltschaft weiter.